Wir wurden Papst

 Jorge Mario Bergoglio - später Papst Franziskus I. Joseph Aloisius Ratzinger - Papst Benedikt XVI. Karol Józef Wojtyła - später Papst Johannes Paul II.

Jorge Mario Bergoglio Papst Franziskus, Joseph Aloisius Ratzinger Papst Benedikt XVI.
Karol Józef Wojtyła Papst Johannes Paul II.

Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen! (Mk 16,15)

Wenn wir uns bemühen, das Evangelium in der digitalen Welt präsent zu machen, können wir Menschen dazu einladen, Gebetstreffen oder liturgische Feiern an konkreten Orten wie Kirchen oder Kapellen zu erleben. Es sollte nicht an Kohärenz oder an Einheit fehlen im Ausdruck unseres Glaubens und in unserem Zeugnis für das Evangelium unter den Gegebenheiten, in denen wir leben, seien diese nun physischer oder digitaler Natur. Wenn wir für andere Menschen präsent sind, auf welche Weise auch immer, so sind wir dazu aufgerufen, die Liebe Gottes bis an die äußersten Grenzen der Erde bekannt zu machen. (Papst Benedikt XVI. in der Botschaft zum 47. Welttag der sozialen Kommunikationsmittel)



Der Papst, der Bischof von Rom und Nachfolger des hl. Petrus, ist "das immerwährende und sichtbare Prinzip und Fundament für die Einheit der Vielheit sowohl von Bischöfen als auch von Gläubigen" (Lumen Genitum 23)

franziskus-papst-benedikt-xvi.-oldstyle.pngBild: © news.va